FÜR WEN IST DER FERNKURS "ZERTIFIZIERTEN MANAGEMENT-ASSISTENTIN" GEDACHT?

SCHAFFE ICH DEN FERNKURS ÜBERHAUPT NEBEN MEINEM BERUF?

WIE LÄUFT DER FERNKURS ZUR "ZERTIFIZIERTEN MANAGEMENT-ASSISTENTIN" AB?

BIS WANN MUSS ICH MICH FÜR DEN FERNKURS ANMELDEN? GIBT ES FRISTEN, DIE ICH EINHALTEN MUSS?

GIBT ES EINE ABSCHLUSSPRÜFUNG?

WAS SIND DIE EINSENDEAUFGABEN?

WER KORRIGIERT DIE EINSENDEAUFGABEN?

WIE HOCH IST DIE DURCHFALLQUOTE?

IST DER ABSCHLUSS ANERKANNT?

BEKOMME ICH EINEN NACHWEIS ÜBER DEN ABSCHLUSS?

WER HILFT, WENN ICH FRAGEN HABE?

WIE KANN ICH DEN FERNKUS BEZAHLEN?

IST EINE KOSTENÜBERNAHME DURCH DEN ARBEITGEBER MÖGLICH?

WIE VIEL ZEIT MUSS ICH PRO WOCHE INVESTIEREN?

ICH BRAUCHE MEHR ZEIT FÜR DEN FERNKUS: KANN ICH VERLÄNGERN?

WIE KANN ICH MICH AUF DIE PRÜFUNGEN AM BESTEN VORBEREITEN?

FREISTELLUNG VOM ARBEITGEBER FÜR DAS ABSOLVIEREN DES FERNLEHRGANGES.

 


FÜR WEN IST DER FERNKURS "ZERTIFIZIERTEN MANAGEMENT-ASSISTENTIN" GEDACHT?

Der Fernkurs „Zertifizierte Management-Assistentin“ ist für Assistentinnen, Sekretärinnen und Sachbearbeiterinnen geeignet, die sich neben ihrem Beruf weiterqualifizieren möchten, um neue Aufgaben und Verantwortungen übernehmen zu können. Hilfreich ist es, wenn Sie bereits einige Jahre Berufserfahrung sammeln konnten und die grundlegenden Tätigkeiten einer Sekretärin oder Assistentin kennen.

Auch Bürokaufleute, die neue Aufgaben im Sekretariat übernehmen möchten oder müssen, erlernen in diesem Fernkurs alle wichtigen Komponenten der Sekretariatsarbeit.


SCHAFFE ICH DEN FERNKURS ÜBERHAUPT NEBEN MEINEM BERUF?
 

Der Fernkurs wurde speziell für die berufsbegleitende Weiterbildung konzipiert und durch die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) geprüft und zugelassen.


WIE LÄUFT DER FERNKURS ZUR "ZERTIFIZIERTEN MANAGEMENT-ASSISTENTIN" AB?

Nach Ihrer Anmeldung zum Fernkurs erhalten Sie alle Unterlagen und Informationen und können dann direkt starten! Innerhalb der Studienzeit von sieben Monaten bearbeiten Sie im Selbststudium die Kurshefte und beantworten die Einsendeaufgaben. Pro Kursheft erhalten Sie eine Note - aus allen sieben Noten ergibt sich dann Ihre Abschlussnote und Sie erhalten Ihr Abschlusszertifikat!


BIS WANN MUSS ICH MICH FÜR DEN FERNKURS ANMELDEN? GIBT ES FRISTEN, DIE ICH EINHALTEN MUSS?

Nein, es gibt keine Firsten, die Sie einhalten müssen. Sie können den Fernkurs beginnen, wann immer Sie möchten. Nach der Anmeldung erhalten Sie den Studienvertrag in zweifacher Ausfertigung zugesendet. Sobald wir den Vertrag unterschrieben von Ihnen zurückbekommen haben, erhalten Sie alle Kursunterlagen inklusive der Einsendeaufgaben in der Regel innerhalb einer Woche per Post. Sie können dann direkt mit dem Fernkurs starten! Ihr Lerntempo können Sie dabei ganz individuell Ihren Bedürfnissen anpassen. Sollte die Regelstudienzeit von sieben Monaten für die Beantwortung und Rücksendung der Einsendeaufgaben nicht ausreichen, können Sie den Fernkurs kostenfrei um 3 Monate verlängern.


GIBT ES EINE ABSCHLUSSPRÜFUNG?

Nein, eine Abschlussprüfung gibt es nicht. Nach jedem Heft müssen Sie die Einsendeaufgaben beantworten und uns mailen. Diese Aufgaben werden durch unser Prüfungsgremium korrigiert und bewertet.


WAS SIND DIE EINSENDEAUFGABEN?

Zu jedem Kursheft gibt es Prüfungsaufgaben in Form von Einsendeaufgaben. Die Anzahl der Fragen variiert je nach Thema des Heftes. Sie schicken uns die Einsendeaufgaben ganz unkompliziert per E-Mail zu, sobald Sie die Fragen beantwortet haben. Unser Prüfungsgremium korrigiert und wertet Ihre Antworten aus und Sie erhalten Ihr Zertifikat mit Note von uns per Post.


WER KORRIGIERT DIE EINSENDEAUFGABEN?

Die Einsendeaufgaben werden durch ein Prüfungsgremium der Akademie korrigiert und ausgewertet. Dieses besteht aus dem pädagogischen Verantwortlichen und mindesten zwei zusätzlichen Mitgliedern. Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gern zur Seite. Wir helfen Ihnen ebenfalls dabei, organisatorische Abläufe zu strukturieren und sorgen für einen reibungslosen Verlauf Ihres Fernkurses.


WIE HOCH IST DIE DURCHFALLQUOTE?

Die Erfolgsquote unserer Teilnehmer liegt bei über 96 %! Sollten Sie im ersten Anlauf es einmal nicht schaffen, dann gibt Ihnen die Akademie natürlich die Möglichkeit die Wissensdefizite zu analysieren und in einer erneuten kostenlosen Prüfung zu wiederholen.


IST DER ABSCHLUSS ANERKANNT?

Der Fernkurs wurde von der staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) geprüft und zugelassen und genau auf Inhalt und Didaktik geprüft.


BEKOMME ICH EINEN NACHWEIS ÜBER DEN ABSCHLUSS?

Aber klar! Alle Einsendeaufgaben werden korrigiert und benotet. Alle Noten zusammen ergeben dann Ihre Abschlussnote, die Sie mit dem Abschlusszertifikat „Zertifizierte Management-Assistentin“ erhalten.


WER HILFT, WENN ICH FRAGEN HABE?

Wenn Sie Fragen oder Wünsche haben, wenden Sie sich einfach an Ihren persönlichen Studienbetreuer - per E-Mail oder rufen Sie an. Die Kontaktdaten befinden sich in Ihren Unterlagen.


WIE KANN ICH DEN FERNKUS BEZAHLEN?

Im Studienvertrag geben Sie an, wie Sie den Fernkurs bezahlen möchten. Ob per zinsfreier Ratenzahlung, Dauerauftrag, Überweisung oder SEPA-Lastschrift - bei uns dürfen Sie Ihre Zahlungsweise frei wählen.


IST EINE KOSTENÜBERNAHME DURCH DEN ARBEITGEBER MÖGLICH?

Natürlich! Ihr Arbeitgeber profitiert von Ihrem zukünftigen Fachwissen und bezahlt deshalb in manchen Fällen sogar die komplette Lehrgangsgebühr. Sprechen Sie Ihren Arbeitgeber an!


WIE VIEL ZEIT MUSS ICH PRO WOCHE INVESTIEREN?

Jedes Kursheft entspricht einer Bearbeitungszeit von zirka 40 Stunden oder dem Umfang eines einwöchigen Seminars.


ICH BRAUCHE MEHR ZEIT FÜR DEN FERNKUS: KANN ICH VERLÄNGERN?

Wenn Sie mehr als sieben Monate für den Fernkurs benötigen, können Sie ihn kostenfrei auf drei weitere Monate verlängern; dazu reicht eine kurze E-Mail an Ihren Studienberater.


WIE KANN ICH MICH AUF DIE PRÜFUNGEN AM BESTEN VORBEREITEN?

Die Studienunterlagen bieten Ihnen eine sehr gute und umfangreiche Basis für Ihre Prüfungen. Mit Hilfe der Aufgaben zur Selbstüberprüfung können Sie bereits während der Lernphase Ihr eigenes Wissen überprüfen. Die Erfolgsquote unserer Teilnehmer liegt bei über 96 %!


FREISTELLUNG VOM ARBEITGEBER FÜR DAS ABSOLVIEREN DES FERNLEHRGANGES.

Gute unternehmerische Ergebnisse lassen sich nur über qualitativ hochwertig geschultes und motivierte Mitarbeiter erzielen. So belegen es aktuelle Forsa Studien.

Die meisten Unternehmen stehen daher den Fortbildungswünschen ihrer Mitarbeiter wohlwollend gegenüber und unterstützen solche Bemühungen. Weiterbildungen werden beispielsweise durch bezahlte Freistellungen, Übernahme der Fortbildungskosten und, nach erfolgreichem Abschluss der Maßnahme, mit höherer Bezahlung vergütet.

Da die Durchführung von Weiterbildungen jedoch nicht verpflichtend ist, gibt es keine gesetzlichen Regelungen zur Freistellung bei Fernlehrgängen.

Laut einer Forsa-Studie aus dem Jahre 2012 schätzen Personalverantwortliche die Absolventen eines Fernlehrganges als außerordentlich motiviert, zielstrebig und selbstständig ein. Weiter schreiben Sie den Fernlehrgangsteilnehmern ein gutes Zeit- und Organisationsmanagement, Flexibilität und Offenheit gegenüber neuen Ideen zu und sind daher häufig einverstanden eine Freistellung für das Absolvieren des Fernlehrganges zu arrangieren.

Wir empfehlen eine Freistellung von 3 Tagen zur Bearbeitung der notwendigen Einsendeaufgaben.

Fragen Sie Ihren Arbeitgeber!